Visum-Sofort






Starwind-Reisen.de


Auswärtiges Amt informiert...

Zoll-Infocenter
 

Polen

Einreisebestimmungen

Für deutsche Staatsangehörige besteht keine Visumpflicht sowohl bei Ein- als auch bei Ausreise und auch bei Transitreisen durch Polen.

Für Reisen zwischen Deutschland und den Beitrittsländern gilt seit dem 1. Mai 2004 die Reisefreizügigkeit. Die Personenkontrollen an der Grenze entfallen allerdings noch nicht. Aus der Verpflichtung der Beitrittsländer, ab dem 1. Mai 2004 den Gemeinsamen Besitzstand der EU (sog. "Acquis communautaire") umzusetzen, ergibt sich aber, dass für die Einreise deutscher Staatsangehöriger ab 16 Jahren in die Beitrittsländer ein Personalausweis genügt. Kinder deutscher Staatsangehörigkeit bis zum 16. Lebensjahr dürfen mit eigenem Kinderausweis mit Lichtbild nach Polen einreisen oder mit den Eltern, wenn sie im Reisepass der Eltern eingetragen sind.

Deutsche, die auch polnische Staatsangehörige sind, müssen sich gemäß polnischem Recht an der polnischen Grenze und in Polen mit dem polnischen Reisedokument ausweisen. Für Kinder: Der deutsche Kinderausweis mit Lichtbild wird bis zum 16. Lebensjahr anerkannt. Eine Eintragung im Pass der Eltern reicht auch aus. Reisende müssen bei der Einreise nachweisen können, dass sie über die zur Finanzierung ihres Aufenthalts in Polen erforderliche Mittel verfügen.

Personen, die über einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland verfügen, dürfen zwecks des Aufenthalts bis zu 90 Tagen nach Polen visumfrei einreisen (ausgenommen Einreise zwecks Arbeits-, Studienaufnahme oder zum ständigen Aufenthalt). diese Regelung gilt auch für Kinder, die keinen unbefristeten Aufenthaltstitel haben aber deren Eltern einen unbefristeten Aufenthaltstitel haben und die im Reisepass der Eltern eingetragen sind. Beamte des polnischen Grenzschutzes sind berechtigt, dem Ausländer - trotz des erteilten Visums - die Einreise in die Republik Polen zu verweigern.

Gebühren >>